☎ (+49) 8056 - 3010069

header ibarra

Fundación Cristo de la Calle - Ibarra

Cristo1Anfang 2010 bauten unsere Dienstleistenden in Ibarra Kontakt zu dem Straßenkinderprojekt „Cristo de la Calle“ auf. Die „Fundación Cristo de la Calle“ (FCC) ist eine seit 1993 bestehende gemeinnützige Organisation, die das Ziel verfolgt, sozial benachteiligte sowie Kinder und Jugendliche mit Behinderung(en) bei ihrer (Re-)Integration in die Gesellschaft und ggf. in ihre eigene, oder Adoptivfamilie, zu begleiten und zu unterstützen.

Das Projekt hat drei Säulen:

I. Das Angebot zum betreuten Wohnen in sog. „Casas Familiares“ für Kinder und Jugendliche, deren Eltern nicht in der Lage sind, für sie zu sorgen (z.B. aufgrund von extremer Armut, Drogenabhängigkeit, kriminellen Verwicklungen oder Behinderung) bzw. ihre Kinder ausgesetzt oder misshandelt haben. Zusätzlich werden Kinder mit körperlichen und/oder geistigen Behinderungen oder psychischen Störungen therapiert.

II. Die Fundación tritt direkt an die Familien der betroffenen Kinder, die sog. „Familias Libres“ heran, um die individuellen Probleme, die aus dem sozialen Umfeld der Kinder hervorgehen, besser zu verstehen und gemeinsam mit den Familien nach Lösungen zu suchen.

III. Der Betrieb eines Freizeitzentrums („Yuyucocha“). Um einen Teil zur Eigenfinanzierung des Projektes beizutragen, betreibt die Fundación eine Freizeitanlage mit Sportplätzen, Schwimmbecken, Grünflächen und Kinderspielplätzen. Zusätzlich werden Speisen und Getränke verkauft.

Unsere Freiwilligen unterstützen die Erzieher_innen bei ihrer Arbeit  in den „Casas Familiares“. Sie wohnen entweder in der Freiwilligen-Wg in Ibarra, oder direkt in einem Haus mit den Kindern und Jugendlichen und helfen ihnen bei der Bewältigung ihres Alltags. Außerdem wirken sie bei den Nachmittagsangeboten, wie z.B. Hausaufgabenhilfe, Sport- und Englischkursen mit.

http://cristodelacalle.wixsite.com/cristodelacalle

Cristo2

 

Logo weltwaerts

Quifd Siegel Freiwilligendienst

ventao logo