☎ (+49) 8056 - 3010069

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Das "Weltwärts" Programm der Bundesregierung

 

Das Weltwärts Programm wurde 2007 vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ins Leben gerufen. Es ermöglicht jungen Erwachsenen zwischen 18 und 28 Jahren sich mit finanzieller Unterstützung für 6 bis 24 Monate ehrenamtlich in Entwicklungsländern zu engagieren. Wir als Ecuador Connection e.V. bieten Freiwilligen die Möglichkeit als Volontär 12 Monaten im Norden Ecuadors in einem unserer zwei Partnerprojekte (FCCE, FCC) zu verbringen. Unsere Partnerorganisationen arbeiten täglich mit Kindern aus armen Verhältnissen sowie körperlich- und geistig eingeschränkten Menschen. Hierbei steht die Bildung, Erziehung und Integration im Mittelpunkt der dortigen Aufgaben.

Voraussetzungen

Als Bewerberin oder Bewerber sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Interesse an den Kulturen und Lebensverhältnissen in Entwicklungsländern
  • Bereitschaft zur engagierten und tatkräftigen Mitarbeit in einem Projekt der Entsendeorganisation und zur Teilnahme an dem fachlich-pädagogischen Begleitprogramm
  • Hauptschul- oder Realschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung, Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife oder Hochschulabschluss oder vergleichbare Voraussetzungen
  • Deutsche Staatsbürgerschaft oder ein entsprechendes Aufenthaltsrecht • Gute Grundkenntnisse einer der Sprachen im Gastland

 

Die weltwärts-Förderung für die Freiwilligen beinhaltet:

  • ein Taschengeld von monatlich 100 Euro für die Dienstzeit vor Ort
  • vor Ort eine angemessene und ortsübliche Unterkunft
  • Verpflegung während der Arbeitszeit, bzw. eine anteilige Verpflegungspauschale (derzeit 50€/Monat)
  • Erstattung der Kosten für An- und Rückreise nach/von Ecuador
  • Auslandskranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung
  • zusätzlichen Spanischunterricht vor Ort (Kenntnisse vor dem Abflug sind von Vorteil!)
  • kostenfreie Seminare vor, während und nach dem Dienst, inkl. Fahrt-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten

Entsprechend dem Forderungen des weltwärts-Programm (s.u.) verpflichtet sich der Freiwillige im Gegenzug dazu, mit unserer Unterstützung Spenden zu sammeln und Berichte über seinen Aufenthalt zu schreiben.

„Wir erwarten von Dir, dass Du Dich über den Einsatz vor Ort hinaus solidarisch engagierst. Neben der Beteiligung an der Öffentlichkeitsarbeit der Entsendeorganisation ist der Aufbau eines privaten Spenderkreises eine Möglichkeit des Engagements. Mit Unterstützung durch die Entsendeorganisation wirbst Du bei Freunden und Verwandten oder auch bei Stiftungen und Unternehmen um Spenden. Deine Teilnahme an weltwärts ist aber nicht von der Höhe der eingeworbenen Spenden abhängig. Mithilfe der Spenden kann die Entsendeorganisation einen Teil ihrer Kosten decken. Darüber hinaus lernst Du durch das Spendensammeln, Dein Projekt vorzustellen. Üblich ist es, den Spendern regelmäßig Projektberichte zu senden. Diese Projektberichte fördern zum einen ein breiteres Bewusstsein für die Situation in den Entwicklungsländern. Zum anderen regen sie Dich zur Reflexion Deiner Tätigkeit an. Die Spenderinnen und Spender erhalten von den als gemeinnützig anerkannten Entsendeorganisationen eine Spendenbescheinigung. “

(siehe auch: http://www.weltwaerts.de/was-kostet-es.html)

 

Logo weltwaerts

Quifd Siegel Freiwilligendienst

ventao logo